ICC 123


ICC 123 ist 140 m lang und 20m hoch. Sie hat eine Schleuse, wo andere Shuttles andocken können. Für den Notfall stehen einige SOS Shuttles bereit. Der Strom wird aus Solarzellen gewonnen, die auf der gesamten Aussenseite der Station angebracht sind. Die einzelnen Teile der Raumstation werden von Raketen ins All befördert. Dort werden speziell ausgebildete Astronauten diese Teile zur Raumstation ICC 123 zusammensetzen. 1/3 der Raumstation besteht aus Lufttanks. Mit einem besonderen Druckverfahren kann man sich in dieser Raumstation normal bewegen. Es gibt keine Schwerelosigkeit. Ziel der Mission ist die Erforschung der Omega Galaxy.