Rohe Kartoffelklöße

Zutaten für 4 Portionen:

3 kg mehlige kochende Kartoffeln
50 g Toastbrot
20 Butter, Salz


Zubereitung

1 kg Salzkartoffeln kochen. Toastbrot klein gewürfelt in Butter goldbraun rösten, auskühlen lassen. Rohe Kartoffeln schälen, grob zerkleinern, reiben. Saft auffangen und stehen lassen, bis sich die Stärke abgesetzt hat. Trockene Kartoffelmasse mit den Fingern zerreiben, bis sie ganz locker ist (gröbere Stücke dabei aussortieren). Die gekochten Kartoffeln mit dem Schneidstab des Handrührers mit der Flüssigkeit pürieren, Püree vorsichtig erhitzen. Wasser so weit wie möglich von der Kartoffelstärke abgießen, Stärke zu den rohen Kartoffeln geben, zum Kochen bringen. Das kochende Püree sofort auf die rohen Kartoffelflocken gießen, dann schnell vermischen, bis sich der Teig als Kloß vom Topf löst. Kloßteig in acht Portionen teilen. Zunächst aus jedem Teil ein Nestchen formen, in die Höhlung jeweils ein paar geröstete Brotwürfel geben, Teigmasse zusammendrücken, mit nassen Händen runde Klöße formen. Klöße in kochendes Salzwasser geben, Hitze zurückschalten. Klöße im offenen Topf in 20 Minuten gar ziehen lassen.